In Port Ghalib angekommen

 

Kalibu ist in Port Ghalib angekommen :-)) Zwei Tage vor der Einfahrt in diese Marina ging unsere Salzwasserpumpe kaputt. Wir sahen uns schon unter Segel in den Hafen einlaufen, aber zum Glück hatte Thomas die Idee den Motor mit der Pumpe des Wassermachers zu verbinden und dadurch zu kühlen. Das reichte dann gerade so, um bis zum Quarantäneanleger zu kommen. Der Hafenmeister hätte uns unter Segel nicht rein gelassen. Er war schon in Sorge, als wir an der Ansteuerungstonne die Segel noch oben hatten und befahl uns über Funk, sofort diese einzuholen.

Was hier ganz idyllisch aussieht, Kalibu in der Reihe unserer Segelfreunde: Ladoga, Confidence, Sanganeb, Mango Roa … ist in Wirklichkeit eine Retortenstadt. All-Inclusive Hotels in der Mitte von Nowhere.

One thought to “In Port Ghalib angekommen”

  1. Hallo liebe Kalibu Crew. Schön, dass wir ein Paar Stunden in Port Ghalib miteinander verbringen konnten. Wir haben interessante Themen diskutiert und gut gespeist. Als Motorbootfahrer bekommt ihr meinen vollsten Respekt zugesprochen, meine Reisen bekanntlich enden nach etwa 90 SM.
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.