Das war einmal das Ende der Welt

Wie sind im Hafen La Restinga auf El Hierro, vor Kolumbus das Ende der Welt. Hier sind nur drei bewohnte Segelboot, der Rest lokale Fischerboote und kleine Motorboote. Im Hafenbecken gibt es einen riesigen Schwarm Barracudas. Die kamen mir gestern beim Schnorcheln und Reinigen des Unterwasserschiffs so nah, dass ich lieber aus dem Wasser ging. Die haben ja spitze Zähne, hab ich gehört.

Kalibu im Hafenbecken von La Restinga.

P1110562 Kopie

Third time lucky

Heute ist keine Wolke und kein Nebel in den Bergen zu sehen. Also auf zum höchsten Berg von La Gomera,  Alto de Garajonay 1487 Meter. Um 10.30 Uhr sitzen wir im Bus, Linie 1 ab Busbahnhof San Sebastian. Und dieses Mal stellen wir fest, der Bus kommt vom Hafen, wir hätten also „direkt vor unserer Tür“ starten können …?! weiterlesen

Einmal Herbst und zurück

Fahrt durch die Klimazonen. Wir leihen uns ein Auto und kämpfen uns die waghalsigen Serpentinen hoch in die Berge von Gran Canaria. Auf der Nordseite tauchen wir schon bald in die tief hängenden Wolken ein. Es wird kälter und kälter und mutet sehr nach Herbst an. Wenn der erste Schnee auftauchen würde, würde es uns nicht wundern. Nur die Sukkulenten, die an den Wänden wachsen, deuten auf wärmere Zeiten hin.

weiterlesen

Las Playitas

Eigentlich eine sehr schöne Bucht. Das Fischerdorf ist sympathisch. Es gibt ein sehr unprätentiöses Restaurant im Minifischerhafen und wir finden einen netten Segelmacher auf dem Spaziergang durchs Dorf. Wenn keine Segel zu reparieren sind, näht er zusammen mit seiner Frau aus alten Segeln und Kytes Taschen. Er erklärt mir wie ich unseren Spinnaker selbst reparieren kann welches Garn ich kaufen soll und wie ich die Klebefolie anbringen soll. Die Nähmaschine habe ich ja an Bord, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit all den Stoffmassen im beengten Boot zurecht komme. Mal sehen, bevor ich mich langweile, gehe ich das Projekt an. weiterlesen

Adieu Lanzarote

Wir hatten eine schöne Zeit auf Lanzarote. Die Marina Rubicon ist sehr gut ausgestattet, das Personal hilfsbereit und nett, der Swimmingpool eine willkommene Abwechslung für die Kinder. Die Inselbewohner haben einen guten Weg gefunden Tourismus und Naturschutz in Einklang zu bringen. Dafür wurde Lanzarote auch im Jahr 1993 zum UNESCO Biosphärenreservat ernannt. weiterlesen